DER SCREENS TAB

Beginnen Sie damit, Leinwände, Displays und LED-Wände anzuordnen, oder importieren sie komplette 3D Venues in den PIXERA 3D Raum.

INTEGRIERTE DATENBANKEN

PIXERA bietet mehrere integrierte Datenbanken mit Proejektionsleinwänden, Projektoren, Optiken und LED-Modulen. Wählen Sie einfach das gewünschte Produkt aus und ziehen sie es in ihr Projekt.



Optiken

Für mehr Kontrolle und perfekte Resultate, kann das Projektionsverhältnis bzw. "throw ratio" und der Linsenversatz an die Projektanforderunen angepasst werden, so dass die 3D-Simulation noch realistischer ausfällt.

LED Wände

LED Wände können automatisch generiert werden, basierend auf den in den Datenbanken hinterlegten LED-Moduldaten. Die verfügbare Information umfasst die Gesamtauflösung, Pixel Pitch, Helligkeit, Größe, Gewicht und Stromverbrauch etc.

 

MODIFY

Wenn Sie ihre importierten 3D-Objekte verändern oder anpassen möchten, können Sie dies auf Vertexebene tun.



ÜBERSICHTSLISTE

Eine sehr nützliche "Zutatenliste" der Einzelbestandteile eines Projekts. Man hat als User die Möglichkeit, eine Liste der individuellen Projektteile direkt aus PIXERA heraus zu exportieren, die Projektionsleinwände, Displays, LED Module und Projektoren, sowie technische Daten umfasst.



Project File Handling

PIXERAs "Project Bundling" Funktion erlaubt das Platzieren aller Projektdateien in einen Ordner, damit man sie auf andere Computer übertragen, oder für Backups verwenden kann. Durch "Autosave" können Sie sicher sein, vorherige Versionen ihrer Show gespeichert zu haben, falls Sie noch einmal darauf zugreifen möchten.



MAPPING TAB

Eine Umgebung, in der Echtzeit 3D-Projektionsmapping, Warping, Softedgung und Output-Routing realisiert wird.

3D PROJEKTIONSMAPPING

Sobald Sie ihren 3D-Projektraum aufgesetzt haben, brauchen sie lediglich einen günstigen Platz für dir Projektoren aus der Datenbank zu finden. Ordnen Sie sie dann den Medienserveroutputs zu und verwenden Sie Warping, Softedging unf Markerkalibrierung um sie perfekt anzupassen.

EINFACHE WORKFLOWS

Optimierte und teilweise automatisierte Workflows für flache und gebogene Leinwände.

PROJEKTIONSKORREKTUR

Verbinden sie räumliche und Warp-orientierte Ansätze zum Korrigieren von Projektionen. 3D-Warpingtools für 3D-Projektionsmapping und free-form Deformation basiertes Warping, so wie Vertex-basiertes Warping geben Ihnen ein Maximum an Vielseitigkeit.

SOFTEDGE

Lassen Sie PIXERA das Softedgeblending kalkulieren, oder verwenden Sie den flexiblen Softedgeblending-Editor.



MARKERKALIBRIERUNG

Mappen Sie komplexe Setups in Rekordzeit mit dem integrierten Markerkalibrierungsfeature. Platzieren Sie ganz einfach einige Marker auf dem virtuellen Objekt und gleichen Sie sie entsprechend mit dem realen Objekt ab.

AUTOMATIC VIOSO CAMERA CALIBRATION

PIXERA has integrated the award winning VIOSO automatic calibration technology, which works by positioning cameras so that they can “see” the entire projection surface. The system now analyses different projected calibration patterns. Once the calibration is finished, the resulting total output is mapped onto the projection surface. The calibration is stored and can be recalled anytime.


VIDEO MAPPING UND ROUTING

PIXERA bietet ein neues Set von Videomapping-Werkzeugen, die in das Userinterface integriert wurden und es Usern erlauben, Contentpixel am Output je nach Bedarf zu positionieren. Es ist somit möglich von PIXERA aus eine große Anzahl von LED-Prozessorkonfigurationen anzusteuern.





ART-NET PIXEL PATCHING

Die neuen Pixelpatching-Tools sind nahtlos in das UI integriert und ermöglichen es Usern, Contentpixel auf dem Output zu repositionieren und das Resultat an Art-Net Kanäle zu patchen.


COMPOSITING TAB

Verwenden Sie PIXERA zu mehr als nur dem Abspielen von bereits gerenderten Dateien. Seien Sie kreativ. Der Compositing-Tab lässt Sie Ihren Content arrangieren, editieren und anpassen. Verwenden Sie zusätzliche Effekte für das Kreieren von beeindruckenden Shows.

REALTIME PLAYBACK

Sowohl Playback als auch Timeline-Editing können LIVE geschehen. User können sogar Objekte und Keyframes bis kurz vor dem Zeitpunkt editieren, an dem der Live-Locator die entsprechenden Dateien erreicht. Die Resultate werden direkt auf dem Output sichtbar.

Timelines

Arrangieren Sie Ihren Content innerhalb mehrerer, nicht-linearer Timelines. Alle Timelines sind unabhängig voneinander und können parallel laufen. Sie können nicht nur Ihre Timelines während des Abspielens editieren, Sie können sogar individuelle Contentdateien verändern, während diese abgespielt werden.




MUlti-TIMELINES

Alle Timelines sind unabhängig voneinander und können parallel laufen.


LIVE PREVIEW EDITING 

Dieses mächtige und hochinovative Feature bietet die Möglichkeit, Timelines im Previewfenster zu editieren, während der Output bereits Content von einem anderen Teil der Timeline zeigt. Operatoren können somit während einer laufenden Show mögliche Veränderungen als Vorschau ansehen und dann nahtlos in den Output überblenden. 

BLEND TO TIME

Klicken Sie während der Ausführung der Show auf eine beliebige Stelle in der Timeline und fügen Sie die neue Position nahtlos ein.
Perfekt für spontane Änderungen bei Liveshows!

LAYER

Verwenden Sie eine unbegrenzte Anzahl an Layern für einen framegenauen Workflow.




KEYFRAMES

Das Keyframe-Editing und Kurven wurden im Hinblick auf einen detaillierten und schnellen Workflow hin designt. Keyframes sind für XYZ-position, XYZ-rotation, XYZ-size, position-offset, rotation-offset und size-offset möglich. Sie können Keyframes ebenfalls für das Verwenden von Echtzeiteffekten verwenden.


DATEI-PREVIEW

Der low-res Dateienpreview erlaubt das Editieren größerer Mengen an Contentdateien selbst auf kleinen Computern.





CONTENT TRANSCODING

Das Transkodieren von Content ist mit PIXERA sehr einfach. Mit nur wenigen Klicks können Auflösung, Framerate und Codecs verändert werden. 



VIDEO EXPORT

Mit dem Video Export Feature kann man vom Workspace aus direkt das erstellte Projekt als Video rendern. Es können dabei sowohl eine komplette Umgebung, oder auch einzelne Screen-Perspektiven exportiert werden. 





TIMECODE

Mit dem optionalen PIXERA SMPTE-Interface können Sie PIXERA als Master oder Client innerhalb ihres SMPTE verbundenen Projekts aufsetzen.



HOCHAUFLÖSENDER TEXT

Texte werden bei PIXERA auf der GPU gerendert - extrem schnell und in unbegrenzter Auflösung, egal wie groß auch individuelle Buchstaben sein mögen.