Buntes Gold

Multimedialer Fassadenkletterer

„Urbanscreen“, das ist jene Gruppe von Projektionskünstlern, die durch das Bespielen weltberühmter Gebäude wie das Opernhaus in Sydney, die historische Fassade der Universität in Houston und das Leopold-Museum in Wien bereits weltweites Aufsehen erregt haben.

Nach sechs Jahren kehrte die Gruppe nun wieder in ihre Heimatstadt Bremen zurück, um dort die Fassade des Haus Schütting am Marktplatz zu bespielen. Im Zuge des Projektes „Buntes Gold“ verwandelten sie das Haus Schütting von 15.-17. November für drei Tage in ein lebendiges Kunstwerk.

Dabei bezog Urbanscreen in einzigartiger Weise die Architektur des Gebäudes sowohl graphisch als auch inhaltlich mit ein.

Das Tüpfelchen auf dem i bildeten virtuelle Fassadenkletterer (Artisten aus dem Musical „Tarzan“ von Phil Collins), die spielerisch über Putten, Wappen und Statuen sprangen und die Fassade zum Leben erweckten.

Um die Fassade des Gebäudes perfekt für Ihre Zwecke in Szene setzen zu können, vertrauten die Bremer Künstler einmal mehr auf Wings Engines und das bewährte Wings AV mit seinen intuitiven Warpingfunktionen. Das einfach zu bedienende Konzept von Wings AV in Kombination mit der einzigartigen Möglichkeit eine Vielzahl von Projektoren, unter der zu Hilfename von Softedge und Warpingfunktionen zu einem großen Gesamtbild zu vereinen, machte es Ihnen möglich, die Installation mit äußerst geringem Aufwand hinsichtlich der Programmierung des Setups zu realisieren. Bespielt wurde die Fassade durch acht  Projektoren, jeweils aufgeteilt in vier Projektoren-Felder.

Realisiert durch: www.urbanscreen.com